Projekt 52: KW19 – Die grüne Hölle

The Green Hell

Meine erste Assoziation zum Thema “Die grüne Hölle” ist der Vietnam Krieg. Unser Bild von diesem Krieg ist sicher stark durch die Hollywoodfilme zu diesem Thema geprägt. Einige dieser Filme habe ich in der Vergangenheit auch zu einem 1:6 Thema gemacht wie z.B. Apocalypse Now, The Deer Hunter, We Were Soldiers, und Platoon. Etwas deutlicher wird die Hölle des Krieges in ein paar freien Arbeiten, einmal in der Serie Wounded und dann noch in der Serie Johnny didn’t Come Back

gruene hoelle

gruene hoelle

Da ja mein MiniMe in allen Bildern zu Projekt 52 auftauchen soll, habe ich ihn in das Szenario eines Vietnamfilms versetzt. So ganz scheint er da nicht reinzupassen, liegt vielleicht daran, dass seine 1:1 Ausgabe Kriegsdienstverweigerer ist. Glücklicherweise musste ich nie einen Krieg erleben und so sind meine Erfahrungen im tropischen Regenwals dann auch ganz andere. Es war zwar oft anstrengend, aber nie die Hölle. Wer Lust hat etwas über meine 1:1 Abenteuer im Regenwald zu lesen, der schaue sich mein Reisetagebuch an. Hier die Tage 92 und 93. Falls ihr noch mehr lesen wollt schaut auf mickontheroad.com in die Rubrik Journal.


6 Responses to “Projekt 52: KW19 – Die grüne Hölle”

  • Peter Says:

    Goood Moornin Vietnaaaam!
    Ja nette Interpretation!

  • superfluous Says:

    Deine Fotos sind wirklich beeindruckend, was sicher z.T. einfach an MiniMe, also der Authentizität liegt. Aber ich frage mich bei einigen Bildern, wie du das machst. Wie viele Klamotten hast du denn für MiniMe? Und wo kommt das Szenario her? Jdfs toll!

    Da ich im Botan Garten war, habe ich nicht erwartet, dass auch die Tiere ausgeschildert sind, und um ehrlich zu sein habe ich nicht mal versucht, mich zu informieren. Mir hat es gereicht, dass er süß und zutraulich ist. hehe Es gab noch so einen in Braun-Grau-Tönen.

    Du kannst gerne öfter mal vorbei kommen und Kommentare hinterlassen. Ich nehme auch an den Fotoprojekten Cam Underfoot, faszinierend natürlich – natürlich faszinierend teil und hatte mit Meinereiner angefangen, was ich nun aber in Eigenregie etwas anders weiter führe. Jdfs vl Dank für deinen Besuch und Kommentar.

  • mick Says:

    Vielen Dank, ich pflege dieses Hobby seit über 20 Jahren, da sammelt sich natürlich einiges an, wie Kleidung, Möbel, jede Menge Kleinkram, Fahrzeuge usw. Die Aufnahmen entstehen in aller Regel auf dem Küchentisch.

    Ich hab in der Vergangenheit einige Dschungelszenarien erstellt. Viele Pflanzen stammen aus Ein-Euro-Shops. Die Bäume sind meist selbstgebaut.

    Von Zeit zu Zeit bastel ich Dioramen und aus diesem Fundus kann ich dann schöpfen und immer wieder neu kombinieren. Hier findest du die Dioramenseite: http://www.mickbaltes.de/af/diorama.htm

    Werde mir deine anderen Projekte anschauen.

  • Raven Says:

    Nee, glücklich schaust du da wirklich nicht aus. Aber trotzdem cool in Szene gesetzt. :-)

  • Mohrle Says:

    ha….merkwürdiger Weise habe ich auch daran gedacht….
    nur das ich das nicht umsetzen kann.
    Ist dir prima gelungen!

  • Timo Says:

    Ohman, genial! Ich mag deine Darstellungen, die gefallen mir richtig richtig gut :)