The New Comic is Online Now

Behind the Curtains

Behind the curtains

The new comic is online now. It’s a prequel on the upcoming story of the adventures of a rock band. I will introduce a new character every Saturday to the discussion. So here you can take impact on the figures of the story. I will introduce 9, maybe 10 characters. But only four will make it into the band. Who? That will be your decision.
The first character is Matthew Doyle. The introduction of the figures can be found in the category characters.
I will do the entries for this game in English and in German. It’s up to you, which language you prefer. I will try to translate the important facts, to make them available for all. Have fun.

Der neue Comic ist jetzt online es handelt sich um ein Prequel zu der in Vorbereitung befindlichen Geschichte über die Abenteuer einer Rockband. Ab heute werde ich an jedem Samstag einen neuen Charakter vorstellen und zur Diskussion stellen. Ihr könnt hier also Einfluss auf die Figuren der Geschichte nehmen. Ich werde 9, vielleicht auch 10 Charaktere vorstellen. In die Band kommen dann vier. Welche, das entscheidet am Ende ihr.
Der erste Charakter ist Matthew Doyle. Die Vorstellung der Figuren findet ihr in der Kategorie Characters .
Die Einträge zu diesem Spiel werde ich zweisprachig in Deutsch und Englisch vornehmen. Es sei Euch überlassen in welcher Sprache ihr schreibt, ich werde versuchen alle wichtigen Facts zu übersetzten, so dass sie allen zugänglich sind. Viel Spaß.


One Response to “The New Comic is Online Now”

  • arni Says:

    Hallo Mick,

    ich habe jetzt Dein ersten Comic über die Band ghelesen und bin fast vom Hocker gefallen. Du hast ja wohl alle Register gezogen. Ich glaube chaotischer kann eine Produktion kaum sein. Vielleicht sollte Dein Mini Me demnächst auf jede Art von Speisen und Getränken verzichten. Er sollte seinen Vertrag mit Channel 5 überprüfen und ggf. eine zusätzliche Gefahrenklausel für weitere Interviews hinzufügenkassen. Das die Couch fällt fand ich persönlich etwas übertrieben, aber die Torte im Gesicht war hervorragend. Oder er sollte sich einen Bodyguard mit ins Studio nehmen, der jedes Unheil anhält und sei es eine Gabel durch einen Löffel auszutauschen oder die Speisen und Getränke vorkostet. Das Du bei Matthew die Texte dann untertitelt hast finde ich ok. Hab mich schon gefragt wieviel Arbeit Du Dir noch machen willst. Da hast Du aber mal wieder “gespielt”. Großartig!

    Viele Grüße aus Prisdorf
    Iris