Olaf Gustavson

olaf

Here are my ideas on Olaf Gustavson. Olaf is not half as cool, as he likes to be. He still lives in his mother’s house, what he tries to keep as a secret, because it’s not very cool. Olaf is a single and he has no good luck with the ladies. And he drops a clanger every day.
Olaf is a“ Star Wars“ fan. He spends a lot of time online in chat rooms and on message board. He likes to visit Star Wars Conventions as well. Maybe he drives a motorbike for some coolness reasons, but he’s not what you would call a real biker. In technical maters his fingers are all thumbs. When he got problems with his motorbike, a friend (Willie) helps him. About his occupation I’m not sure. One idea is, that his family has money and that his younger brother is the manager of the family business.
Do you agree?
Any other ideas?
Maybe a profession for him?
What instrument does he plays?
What kind of music does he like?

olaf

Hier sind meine Ideen zu Olaf Gusavson. Olaf ist nicht einmal halb so cool wie er gerne sein möchte. Er lebt noch immer im Haus seiner Mutter, was er versucht geheim zu halten, weil das ja nicht so besonders cool ist. Olaf ist Single und hat kein großes Glück mit Frauen und tritt gerne in diverse Fettnäpfchen. Er ist Star Wars Fan und verbringt viel Zeit online in Chats und Foren. Auch besucht er gerne Star Wars Conventions. Vielleicht fährt er ein Motorrad, in erster Linie weil er glaubt, das sei cool. Aber er ist nicht wirklich das, was man einen Biker nennen würde. In technischen Dingen hat er zwei linke Hände. Wenn er Probleme mit dem Motorrad hat, hilft ein Freund (Willie). Was den Beruf betrifft, bin ich nicht sicher. Eine Idee ist die, dass seine Familie Geld hat und dass sein jüngerer Bruder das Familienunternehmen leitet.
Stimmt ihr zu?
Oder gibt es andere Ideen?
Vielleicht ein Beruf für ihn?
Welches Instrument spielt er
Welche Musik mag er?

olaf


8 Responses to “Olaf Gustavson”

  • robbitobbi Says:

    würde man die weste und das rote kopftuch weglassen (siehe bild oben rechts) dann fände ich ihn doch ziemlich cool. ein, leicht in die jahre gekommener, pseudo-philosoph, der sich zu besseren berufen fühlt – dafür aber in der falschen band ist. seine sprüche zum musikalischen anspruch kann auch schon keiner mehr hören… geld hat er mal früher verdient, bei einer experimentellen rock-band und davon zehrt er noch heute. beruflich gibt er gitarren-unterricht (klassische gitarre) an der musikschule.

    evtl. fehlt ihm der künstlerschal…

  • Klaus Weitzel Says:

    Nae … ich denke schon das “Muttersöhnchen” mit dem jüngeren Bruder ist gut, aber Weste un Kopftuch müssen weg ;-)

    Gruß

    Klaus

  • corsetkitten Says:

    I also agree that Olaf needs to ditch the red hat/scarf thing. It doesn’t work for him.

    I think his family should be well off and own a very famous bakery (or baking company) His brother is the purse holder in the family, and is also a very good baker. He knows Olaf is a good baker too(batter than him) but Olaf does not want to be a baker… he wants to be something sexy and that will attract women *he does not think being a flour-coated baker will do this* so he instead keeps trying to make music and be in a band (since all bands attract girls!)

    I think his love for Star Wars should come out in the lyrics he tries to write for the bands he is in. If he does play guitar, he should have some small stickers on it of the millennium falcon & tie fighters etc.

    Could he consider having an eye patch? (maybe he damaged an eye while baking and since then went off it?) ;)

  • mick Says:

    So it seems that nobody likes the red rag.
    About a job, Robbi brought in the idea of teaching classic guitar in a music school.
    I also like the bakery idea. I used to know an artist, whos family once had a bakery. They own some kind of copyright/licence for some bread recipe an they make a lot of money out of it. So the guy don’t needs to work.

  • Mick Says:

    In Cologne I talked with Amithi about Olaf. We both liked the bakery idea and that Olaf is a marvelous baker, but he doesn’t care a fig for it, because it’s not cool.
    And one more idea on Olaf. He tends to be a daydreamer.

  • arni Says:

    Hi Mick,
    nur so einmal zwischendurch bis ich auf dem neuesten Stand bin.

    Die Bäckerei Idee finde ich klasse. Sein großes Geheimnis und daran liegt es wohl, dass er als Mittelalterklassemann keine Frau bekommt. Wenn er als Bäcker gearbeitet hat er bestimmt schon Karies (Bäckerberufskrankheit, kommt durchs Mehl) und hat bereits ein Gebißteil, was ja durchaus peinlich sein kann. Daran liegt es auch, dass er nie lacht und auf keinen Fall als Leadsänger auftreten will. Obwohl es wurmt ihn schon, denn manchmal wenn er unter der Dusche für sich singt bringt er die Songs besser als der Leadsänger.
    Ich finde Rollenspiele sind viel besser für ihn als Hobby. Seine Lieblingsinstrument ist das Blockflötenspiel. Die Fanfare kann er ja wegen dem Gebiß nicht mehr spielen. (Könnte es jetzt sein, dass ich von der Originalfigur beeinflusst bin????) Ich finde das rote Teil oder irgendeine Kopfbedeckung klasse – ich mag nämlich die gescheitelten Haare nicht.

    Viele Grüße aus Prisdorf
    Iris

  • Mick Says:

    Hallo Iris, vielen Dank für Deine Kommentare.
    Die Karies/Gebiss Idee finde ich grundsätzlich schön. Was dagegen spricht sind drei Dinge.
    Rein formal ist das recht schwer darzustellen.
    Seitens der bisherigen Charakterzeichnung, glaube ich, dass er zwar den Beruf im Familienunternehmen erlernt hat, ihn aber nicht besonders lange ausgeübte. So ist er noch kein Opfer der Berufskrankheit geworden. Sein Pech bei den Frauen liegt in seinem Talent für Fettnäpfchen. In seinem Bestreben cool zu sein, schießt er oft über das Ziel hinaus. Er steht sich selbst im Wege. Ich denke das lässt dann mehr Raum, als ein Handicap als Ursache für sein Scheitern.
    Rollenspiele als Hobby passen auch gut. Sie könnten ein zusätzliches Hobby neben seiner Science Fiction Leidenschaft sein. Ich kenne mich darin leider nur nicht all zu gut aus.
    Ich gebe dir recht, seine Frisur ist reichlich bescheuert, deshalb hab ich auch das tuch benutzt, um ihn ein wenig cooler erscheinen zu lassen, witzigerweise wurde das dann zu einem seiner wichtigsten Charakterzüge.
    Ich sehe ihn als den liebenswerten verträumten Nerd von nebenan.